Dorfgemeinschaft-Weegen e.V.
Navigation  
  Home
  Termine
  Geschichte von der Gründung bis Heute
  Danke
  Befreundete Seiten
  Gästebuch
  Kontakt
  Vorstand
  Dorfplatzordnung
  Beitrittserklärung
  Impressum
  Satzung
  Archiv
  Karte Weegen
Geschichte von der Gründung bis Heute
"
So stellte sich die Dorfgemeinschaft Anfang 2002 auf ihrer alten Homepage damals vor:
 
Wie Weegen? Hab ich noch nie gehört, werden sie jetzt bestimmt sagen. Da sind sie nicht der einzige. Also, Weegen ist ein kleines Dorf, mit ungefähr 1000 Einwohnern. Weegen gehört zu Lohmar. Außer uns (Dorfgemeinschaft Weegen) und einem Spielplatz, gibt es hier nichts Besonderes. Das soll sich ändern. Mit Ihren Anregungen und Wünschen machen wir Weegen schöner.
Die Dorfgemeinschaft Weegen e.V. stellt sich vor:

Im Herbst 2000 trafen sich einige Weegener Bürger/innen um sich zu einer Dorfgemeinschaft zusammenzuschließen. Die Zielrichtung des Gemeinnützigen Vereines, der zwischenzeitlich im Vereinsregister eingetragen wurde, ist die Pflege des traditionellen Brauchtums. Darüber hinaus soll das Zusammengehörigkeitsgefühl der Einwohner Weegens gestärkt werden. weiter geplante Aktivitäten sind:
 
Maifest mit aufstellen des Maibaums
Vatertagswanderung
Müllsammelaktion
 
Wer nun neugierig geworden ist und Lust hat, sich auch für die Dorfgemeinschaft Weegen durchzusetzen, meldet sich bitte bei Frau Birgit Kraus unserer 1. Vorsitzenden 
___________________________________________________________________________
 
- Am 26.02.02 eröffnet der Jugendtreff zum ersten Mal. Die Leiterin heißt Frau Deberzhäuser.
 
- Als Nutzung bieten wir die Räumlichkeiten an: Kindergeburtstage, Familienfeiern, Weinseminare, Spielabende, Tee- + Bastellnachmittage.
 
- Zum Thema Dorfplatz bietet die Dorfgemeinschaft ihre Hilfe bei der Gestaltung und Bepflanzung an.
 
- 2003 haben zusätzlich folgende Veranstaltungen stattgefunden: Müllsammeln in den Serpentinen der K 37sowie auf dem zukünftigen Dorfplatz. Serviettentechnik für Erw. + Kinder. Silvesterfeier. Frühschoppen Sonntagsmorgens. Ein Kurs Englisch für Kinder. Im zweiten Halbjahr konnten die Räumlichkeiten des Hauses an interessierte Bürgerinnen und Bürger vermietet werden.
 
- 2004 Frühschoppen wurde zum Dämmerschoppen einmal im Monat. Sehr gut angenommen. Zusätzlich ein Klönkaffee jeweils Mittwochvormittag für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sowie die Veranstaltung "Kochen für Männer" unter sachkundiger Leitung. Und natürlich die Teilnahme am Lohmarer Karnevalsumzug, das Maifest, die Nikolausfeier und die Silvesterparty. Erstmalig wurde eine Vatertags- Fahrradtour angeboten. Die Männer fahren eine ca. 60 km lange Strecke am Rhein entlang und die Frauen und Kinder treffen sich am Dorfhaus zum Kaffeeklatsch und spielen. Pünktlich zum Eintreffen der Heimkehr sind die Grills vorgeheizt und das Fass angestochen.
 
- 2005, was sich schon im Jahre 2004 bewährt hat wurde weitergeführt: nämlich der monatliche Dämmerschoppen, der monatliche Spielabend, die Teilnahme am Rosenmontagszug mit anschließender Rosenmonatgsparty, der Maifeier, der Vatertag-Fahrradtour mit geselligem Teil der Restfamilie, und der Nikolausfeier.
 
Ein neues Großprojekt kam auf die Dorfgemeinschaft zu als sie sich bereit erklärte, die Erstellung des geplanten Dorfplatz zu organisieren. Mit dem Geld welches die Stadt Lohmar zuschoss, den Spendengeldern aus den Reihen der Weegener Anwohnern und den Pflanzenspenden konnte schon ein guter Anfang gemacht werden. Der Dorfplatz ist noch lange nicht so wie man ihn sich Vorgestellt hat, aber eine Verwirklichung, die allen gefällt gibt es nicht und die Mittel dazu schon gar nicht. Es mangelt an Arbeitswilligen Bürgern, die sich mal bücken um Müll zu entfernen oder Unkraut zu jäten, aber die, die Jammern, der Platz sei nicht so schön wie sie es gerne hätten, die gibt es dafür mehr als Reichlich. Leider sind auch diejenigen zahlreich, die Ihre Hunde frei laufen lassen und deren Geschäfte auf dem Platz verrichten lassen, oder jene, die ihre Hunde zu der noch jungen Hecke führen um ihre über den Tag aufgestauten Säfte abzulassen. Wollen wir dieses in Weegen leidige Thema lassen, es betrifft ja auch die Grundstücke vieler Anwohner und man könnte so einiges schreiben, aber das wäre ein eigenes Thema. Fakt ist jedoch, das die Hecke zu einem großen Teil vernichtet ist, sie ist so unscheinbar, weil zudem auch noch so klein, das sie den Namen Hecke schon nicht mehr verdient.
 
- 2006 Der Jugendtreff im Dorfhaus Eichen 39 wurde von der Stadt geschlossen und das Gebäude soll verkauft werden. Das Traf tief, kein Jugendtreff mehr, keine Bleibe mehr für die Dorfgemeinschaft. Ratlosigkeit - Betroffenheit bei den Jugendlichen sowie allen Vereinsmitgliedern.
Die Veranstaltungen wurden vorsichtig geplant weil noch niemand genau wusste was wird aus uns, müssen wir uns am Ende sogar auflösen? Die Stadt bot uns an, uns bei der Errichtung eines Vereinsheimes auf dem Dorfplatz zu unterstützen. Auf der Jahreshauptversammlung wurde das Projekt vorgeschlagen und auch klar gelegt, das da eine Menge Arbeit auf uns alle zukommt und man einigte sich darauf dieses für uns bislang größte Projekt anzunehmen. Weitere Arbeiten zur Gestaltung des Dorfplatzes müssen nach hinten gestellt werden bis das geplante Vereinsheim steht, da der Platzcharakter durch den Bau verändert wird.
Wir hoffen darauf, dass die Bewohner dafür Verständnis haben, das wir Aufgrund der baulichen Maßnahmen die Fertigstellung des Dorfplatzes verschieben müssen.
 
Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn weitere Familien ihren Weg zu uns finden würden, sei es um in den Verein einzutreten, uns zu helfen oder mit uns zusammen zu Feiern. Wir freuen uns über jeden der kommt.
 
 
Info  
  Doppelkopfrunde

Wir treffen uns jeden 1. Dienstag
im Monat um Doppelkopf zu spielen!

Alte Hase wie auch Neulinge
sind gerne gesehen,
schauen sie einfach vorbei!



Dämmerschoppen

Gemeinsam mit Nachbarn und
Freunden ein Bierchen trinken
(es gibt natürlich auch
alkoholfreies), Nachbarn kennen lernen...
Wir freuen uns auf Sie!

(Dämmerschoppen finden freitags
nach Ankündigung statt,
schauen sie unter den Terminen nach)



Spieleabend

In aller Regel bildet sich
eine Skatrunde manchmal auch
Doppelkopf (je nach Wunsch)
und die anderen Spielen Brettspiele...

Wir haben einiges an Spielen vor Ort,
sie dürfen aber auch gerne
ihr Lieblingsspiel mitbringen.

(Spieleabende finden samstags
nach Ankündigung statt,
schauen sie unter den Terminen nach)


Teestunde

Dienstags (außer in den Ferien) ist
die Türe für alle Kinder und
Jugendliche offen, die sich
treffen wollen um miteinander
einen Tee zu trinken, erzählen, malen,
puzzeln, Karten.- oder Brettspiele spielen,
basteln, backen...

Wir pflegen ein harmonisches
Miteinander ohne Zank und Streit,
auch geben wir uns Mühe verbal
ohne schmutzige Worte auszukommen!

Für unsere Teezeremonien sind
Teespenden gerne gesehen!




 
Werbung  
  "  
Heute waren schon 1 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=